Bangkirai – Für die Terrasse ein Muss

Categories: Allgemein, GartenTags: , , , Author:

Das Holz Bangkirai hat unterschiedliche Bezeichnungen, wie z.B. Yellow Balau, Tang, Gisok und viele weitere. Je nach Herkunftsland werden diese geprägt. Der Handelsübliche Name ist jedoch Bangkirai. Diese Holzart wächst vorüberwiegend im südostasiatischen Raum, wie z.B. Malaysia, Sumatra, Borneo oder Thailand, aber auch in Pakistan und Indien wird Bangkirai angebaut. In diesen Ländern ist es das wichtigste und alltäglichste Bauholz, so z.B. im Brücken- und Wasserbau oder als Leitungsmasten und Eisenbahnschwellen. In Deutschland findet Bangkirai hauptsächlich Verwendung im Terrassenbau, Hafenbau oder für Garten- und Terrassenmöbel.

 

Hart und wetterbeständig

Diese Holzart ist sehr hart, 50% fester als Eiche und wetterbeständig, welches auch der Grund für den internationalen Handel ist. Diese Bäume können bis zu 75m in die Höhe wachsen und variieren in ihrer Farbgebung. Damit diese Farbenpracht erhalten bleibt, muss man es jährlich mit einem speziellen Bangkirai-Öl ölen, denn wie alle anderen Holzarten auch, vergraut Bangkirai. Ansonsten bedarf es keiner weiteren Pflege und erfreut sich somit großer Beliebtheit. Bei dem Verbauen dieses Holzes sollte man auf ein wichtiges Detail achten: die Inhaltsstoffe von Bangkirai reagieren mit verzinktem Material und bilden dunkle Flecken. Man sollte Edelstahlschrauben verwenden. Bevor man Bangkirai verlegt, sollte eine Unterkonstruktion verlegt werden und danach können die Bangkiraibretter angebracht werden. Ein Abstand von drei bis fünf Millimetern ist ratsam, da die Dielen sich ausdehnen und so Regenwasser abfließen kann. Für das Anbringen der Schrauben, verwenden Sie am besten einen Senkkopfbohrer, damit die Schraubköpfe im Holz versinken.

 

Garten- und Terrassenmöbel

Bangkirai sorgt für  das richtige Flair und ist ein absoluter Hingucker. Dieses Hartholz wird nicht nur als pflegeleichte und leicht zu reinigende Alternative zu Fliesen für die Terrasse verwendet, sondern auch in der Möbelgestaltung findet es Anwendung. Sessel, Bänke, Tische, Stühle und viele andere Accessoires werden durch dieses Holz geschaffen. Wenn man sich solche Gartenmöbel anschafft, muss man jedoch über ein bestimmtes Budget verfügen, da dies sehr hochwertige Möbelstücke sind. Wer seine Terrasse oder Garten stilvoll einrichten will und auf Luxus nicht verzichten möchte, der sollte auf Bangkirai nicht verzichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.