Auslandsimmobilien als Feriendomizil und Geldanlage

Categories: FinanzierungTags: Author:

Hat sich nicht jeder während eines schönen Urlaubs schon einmal gefragt, wie es wäre, in dem jeweiligen Urlaubsland zu wohnen? Das muss nicht immer einen kompletten Umzug bedeuten, denn es ist ja auch möglich, eine Wohnung im Ausland zu kaufen, ohne sein komplettes Leben dorthin zu verlegen.

Beliebte Feriendomizile

Mehr als eine Million Deutsche besitzen bereits eine von vielen attraktiven Immobilien im Ausland. Sei es ein Haus in den Alpen, eine Wohnung in Frankreich oder eine Rinderfarm in Südamerika. Meist haben sich die Käufer solcher Ferienbehausungen in das jeweilige Land, die Leute und die Ortschaft verliebt. Es ist gewiss eine Entscheidung des Herzens, dennoch sollte auch der Verstand den Immobilienkauf begleiten. Nicht allein der Kaufpreis ist entscheidend, sondern vielmehr die Frage, ob sich mit den Immobilien vielleicht noch etwas Gewinn erwirtschaften lässt.

Nebeneinkunft aus Spanien

Nicht wenige Deutsche nutzen die Auslandsimmobilie nur einmal im Jahr und lassen sie den Rest der Zeit ungenutzt herumstehen. Deswegen könnte man seine Auslandsimmobilie in der restlichen Zeit vermieten und zusätzliche Einkünfte erwirtschaften. Gegebenenfalls sollte man aber dafür vor Ort eine helfende Hand haben, die als eine Art Hausmeister alles Notwendige mit den Gästen regelt.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.