Bewertung von Immobilien: Bitte keine Umwege!

Categories: Immobilien MarketingTags: , , Author:

Bei der Online-Wertermittlung ist das Zusammenspiel zwischen Immobilienportal, Interessenten und Sachverständigen entscheidend.

Im multimedialen Zeitalter liefert das Internet Immobilieninteressenten ein Maximum an Information. Transparenz ist gefragt und damit sind die führenden Immobilienportale mit im Spiel. Es gilt, dem Nutzer nicht nur eine große Auswahl an aktuellen Immobilien, sondern auch ausführliche Exposébeschreibungen, Preis- und Hintergrundinformationen zu liefern. Hinzu kommen wichtige, zusätzliche Services für den Immobiliensuchenden, wie die Online-Wertermittlung von Häusern und Wohnungen, Energieberatung und die Suche nach Sachverständigen zur Bauberatung und für Baugutachten.

Maximum an Transparenz für Immobilieninteressenten

Dabei ist es von großer Bedeutung, dass der Kunde über das Portal auf direktem Weg an diese Informationen kommen kann. Er sieht einen Preis für eine Immobilie und stellt sich die Frage: „Ist dieser Preis gerechtfertigt?“ Um dies zu erfahren, braucht er Spezialisten und effiziente Online-Funktionen. Das Ziel muss sein, dem potenziellen Käufer Sicherheit und Transparenz rund um seine Wunschimmobilie zu verschaffen und ihn schnell und ohne Umwege zu einem Sachverständigen in seiner Nähe zu führen.

Aufgrund der steigenden Nachfrage und dem Transparenz-Trend haben führende Immobilienportale wie beispielsweise Immonet.de die Bereiche „Immobilienbewertung und „Sachverständigenwesen“ stark ausgebaut. Im großen „Immobilien-Ratgeber“ auf der Startseite (www.immonet.de) besteht deshalb eine direkte Verlinkung zum Thema „Immobilienbewertung und Sachverständige.“ Über eine Übersichtsseite gelangen die Nutzer des Immobilienportals mit nur wenigen Klicks zu den Premium-Partnern im Bereich Sachverständige und Bewertung, zu einer Suchfunktion und zu den Internetseiten der verschiedenen registrierten Experten.

Leistungsstarke Partner bieten über Immonet.de ein breites Spektrum an Produkten und Leistungen rund um das Thema Immobilienanalyse an. Mittels verschiedener Online-Anwendungen gelangen Immobilieninteressenten in wenigen Schritten kostengünstig zu einem rechtssicheren, offiziellen Dokument und zu Modernisierungsempfehlungen, denen sie vertrauen können.


„An der richtigen Stelle das richtige Publikum erreichen“

„Die Unterstützung der Sachverständigen durch die führenden Immobilienportale ist sehr wichtig“, erklärt Jochen Süss, Geschäftsführer der Investimo GmbH, „die Darstellung der Sachverständigen-Dienstleistung auf einem Immobilienportal muss sehr stark am Kunden orientiert sein und von daher muss der Bereich Immobilienbewertung und Sachverständigenwesen auf jeden Fall deutlich sichtbar auf dem Portal platziert sein.“ Diplom-Ingenieur Andreas Hüttel vom Unternehmen DIE BAUREGIE, Privat- und Gerichtsgutachten aus Sottrum (Niedersachsen) mit Bürostandort Hamburg, sieht es ähnlich: „Mit einer Präsentation bei einem großen Immobilienportal erreicht man an der richtigen Stelle das richtige Publikum. Dem Immobiliensuchenden die Dienstleistung in dieser Form nahe zu legen macht Sinn, eine echte Effizienz lässt sich jedoch mit einer exponierten Darstellung erzielen.“

Bewertungsprofis wie Jochen Süss und Andreas Hüttel wissen um diese wichtige Anforderung an die Immobilienportale. Insbesondere vor dem Aspekt, dass Nebenkosten rund um den Erwerb von Immobilien immer wichtiger werden und die Online-Wertermittlung beinahe zwingend auch mit energetischen Werten verbunden ist. Hier hat der zu Jahresbeginn 2008 einführte Energieausweis für Gebäude für eine Trendwende gesorgt. „Der Sachverständige nimmt im Zusammenhang mit dem Energieausweis eine wichtige Rolle ein“, weiß Jochen Süss zu berichten, „neben der Wert- und der Preisermittlung von Immobilien wird der Energieausweis zum dritten Segment im Leistungsportfolio von Sachverständigen und deswegen muss dieses Thema bei den Immobilienportalen ebenfalls umfangreich dargestellt werden.“

Bei der Immobilienbewertung im Internet kommt es also – bei sich ständig verändernden Rahmenbedingungen – vor allem auf das Zusammenspiel zwischen Portal, Sachverständigen und Immobiliensuchenden an. Dies ist eine Wechselbeziehung, der die führenden Immobilienportale zu Recht eine immer größere Bedeutung einräumen. Denn letztlich geht es bei der Online-Wertermittlung um eine objektive Preisfindung und einen optimalen Verkaufsabschluss für den Makler, der seine Objekte über die Immobilienplattform anbietet. Die Gleichung ist einfach: Je realistischer die Preise sind, desto besserer Umsatz wird über das Portal generiert und desto signifikanter ist die Verkürzung der Vermarktungsdauer.

Kommentare geschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar