Archiv

Archiv für die Kategorie:Mieten

Abzocke bei der Wohnungssuche

Categories: Immobilien, Mieten, WohnungenTags: , , , , , , , Author:

Heutzutage ist das Internet allgegenwertig und die Suche nach einer passenden Wohnung wird darüber getätigt. Doch hier sollte man vorsichtig sein, denn dort kann man schnell in die Falle eines Betrügers tappen, welcher einem das Geld aus der Tasche ziehen möchte.

Die Masche

Es werden super schöne Wohnungen, in einem angesagten Stadtteil,  für verhältnismäßig wenig Geld angeboten. Solch ein Wohnungsangebot klingt sehr verlockend für die Suchenden. Schreibt man den „Vermieter“ an, befindet sich dieser oftmals im Ausland und kann deshalb keine Besichtigung durchführen. Man soll eine Monatsmiete im Voraus zahlen und die Schlüsselübergabe wird über den Postweg geregelt. Ein Schlüssel wird aber nie ankommen, stattdessen ist das Geld weg. Weiterlesen →

Lebenslanges Wohnrecht genießen – als Mitglied einer Wohnungsgenossenschaft

Categories: Mieten, Mietrecht, Recht, WohnungenTags: , , Author:

Wohnungsgenossenschaften haben in Deutschland eine lange Tradition: Bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts wurden erste Einrichtungen gegründet, um die Rechte der Wohnungsmieter zu sichern. Auch heute noch zählen diese Aufgaben zum Leistungsspektrum der Mieterorganisation. War die Zahl der Genossenschaften zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch niedrig, so existieren heute in Deutschland bereits über 2000 Wohnungsgenossenschaften.

 

Beim genossenschaftlichen Wohnen werden unterschiedliche Bereiche unterstützt. So bieten die Wohnungsgenossenschaften für deren Mitglieder beispielsweise lebenslanges Wohnrecht, den Schutz vor Eigenbedarfskündigung und Ausverkauf und einen umfassenden Service, wie Hausmeister und alle anfallenden Reparaturen im Wohnbereich. Auch die Bereitstellung altersgerechter Wohnungen gehört zum Service. Weiterlesen →

Der deutsche Mieterschutzbund

Categories: Allgemein, Mieten, Mietrecht, Nachmieter, RechtTags: , , , Author:

Das Leben in einer Mietwohnung beinhaltet genauso wie das Wohnen in den eigenen vier Wänden Rechte und Pflichten. Viele Menschen in Deutschland leben zur Miete und bei Mieterhöhungen, unangemessenen Nebenkosten oder Ärger mit dem Nachbarn ist es von Vorteil, im Mietrecht Bescheid zu wissen oder jemanden zu kennen, der sich in in diesem Fachgebiet auskennt.

Dabei kann der Mieterschutzbund helfen, der als Verein den Mietern beratend und informierend  zur Seite steht.

Mieterschutz ist der Schutz des Mieters vor unangemessenen und unrechtmäßigen Vertragsbedingungen bezüglich verschiedener Mietangelegenheiten. Ebenfalls beschränkt es das Kündigungsrecht des Vermieters. Der Mieterschutzbund kann dort helfen, wo Mieter ein Problem haben und nicht mehr weiter wissen. Der Mieterschutzbund setzt sich im umfangreichen Rechtsgebiet des Mietrechts für die Interessen der Mieter ein.
Weiterlesen →

Tipps zur Miete – Ein Haus oder eine Wohnung mieten

Categories: Mieten, VermietenTags: , Author:

Sie haben das Haus oder die neue Wohnung das erste Mal gesehen und sich sofort in sie verliebt – Ich muss sie unbedingt haben! Wer hat das nicht schon einmal erlebt?

Hier ein paar Tipps und Tricks für den alltäglichen Gebrauch nach dem Motto:
Worauf sollte ich beim Mieten achten?

1. Achten sie auf die Motive des zukünftigen Vermieters:

er wünscht sich in der Regel einen sympathischen Mieter und eine gesicherte Mietzahlung, einen kurzfristigen Mietwechsel, dass das Haus beziehungsweise die Wohnung keinen Schaden nimmt. Tipp: Vermitteln Sie ihrem zukünftigen Vermieter das Gefühl, dass das alles auf Sie zu trifft und erkundigen Sie sich nach der Hausordnung, da auf dessen Einhaltung auch viel Wert gelegt wird!
2. Der Vermieter möchte persönliche Auskünfte von Ihnen haben:
Um sich ein Bild von Ihnen machen zu können und ihre Verdienstsituation einschätzen zu können, wird er ihnen persönliche Fragen stellen und  Einkommensnachweise fordern.
Es kann auch vorkommen, dass er eine Kopie Ihres Arbeitsvertrages wünscht oder sogar selbst mit diesem Kontakt aufnimmt. Tipp: In diesem Fall heißt es wahrheitsgemäß antworten und nett lächeln. Seien Sie charmant, zuvorkommend und auskunftsfreudig! Bloß nicht verschlossen wirken, denn Sie habe ja nichts zu verbergen und evtl. informieren Sie Ihren Chef oder die Personalabteilung über einen möglichen Anruf Ihres zukünftigen Vermieters. Damit diese darauf vorbereitet sind.
Aber auch freundliche Gegenfragen oder ausweichende Antworten sind bei zu privaten Fragen erlaubt! Weiterlesen →

Was ist unter dem Begriff Mietpreisindex zu verstehen?

Categories: Mieten, Mietrecht, NachmieterTags: Author:

Die durchschnittlichen Mietpreise im freifinanzierten Wohnungsbau werden mittels Mietpreisindex bewertet, auch unter der Bezeichnung Mietspiegel bekannt. Die ortsübliche Vergleichsmiete ist so schneller feststellbar. Rechtlich gesehen ist nur der so genannte qualifizierte Mietpreisindex beziehungsweise Mietspiegel von Interesse. Dieser wird alle vier Jahre neu bewertet. Der einfache Mietpreisindex wird alle zwei Jahre neu bewertet. Weiterlesen →

Klarheit im Mietvertrag sorgt für ruhiges Wohnen

Categories: Mieten, Mietrecht, VermietenTags: Author:

Beim Mietvertrag ist es genau wie bei allen anderen Verträgen auch. Alles was im Vorfeld genau geregelt wird, kann später nicht zu Streitigkeiten führen. Sicher denkt man, überwältigt durch die Vorfreude auf die neue Wohnung oder aufs neue Haus, nicht sofort an jedes Detail. Natürlich kann auch niemand in die Zukunft blicken beziehungsweise erahnen, welche eventuellen Veränderungen auf einen zukommen. Heute sagt man – ich schaffe mir nie ein Haustier an, da ich beruflich keine Zeit habe. In einigen Jahren möchte man sich dann doch einen Hund oder eine Katze anschaffen, weil sich die Lebenssituation verändert hat. Dieses Vorhaben kann der Vermieter jedoch zunichte machen, wenn er die Erlaubnis verweigert. Zu weiteren Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter kommt es immer wieder, wenn es um die Nebenkosten beziehungsweise Nebenkostenabrechnungen geht.

Oftmals wird versäumt im Mietvertrag genau zu regeln was die Nebenkosten beinhalten und was nicht. Im Zweifelsfall kann im Mietvertrag auf den  § 2 der Betriebskostenverordnung verwiesen werden, um eine klare Grundlage zu schaffen. Sollte das Mietobjekt jedoch irgendwelche Besonderheiten aufweisen, sollten diese separat vereinbart und in den Mietvertrag integriert werden. Weiterlesen →

Mietvertragskündigungen regelt das Mietrecht

Categories: Mieten, MietrechtTags: , Author:

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Mietverträgen die Laufzeit betreffend. Dies ist einmal der Zeitmietvertrag, der auf bestimmte Zeit abgeschlossen wird und mit Ablauf der vereinbarten Mietzeit ohne Kündigung endet. Die andere, die üblichere Variante, ist der Mietvertrag auf unbestimmte Zeit. In diesem Fall greift die gesetzliche Kündigungsfrist, die grundsätzlich drei Monate beträgt. Ein Mietvertrag kann jedoch auch im gegenseitigen Einvernehmen beendet werden. Dies bedeutet, es wird ein Mietaufhebungsvertrag abgeschlossen. Die gesetzlichen Kündigungsvorschriften müssen jedoch auch hier berücksichtigt werden.

Das Mietrecht unterscheidet grundsätzlich zwei Arten von Kündigungen. Die ordentliche und die außerordentliche, wobei die außerordentliche Kündigung fristlos aus wichtigem Grund beziehungsweise fristgerecht in besonderen Fällen erfolgen kann. Die ordentliche Kündigung beendet das Mietverhältnis auf normale Weise unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist gemäß Mietrecht. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und dem Vertragspartner spätestens am dritten Werktag des Monats zugegangen sein. Kündigt der Vermieter den Vertrag, muss er laut Mietrecht die Kündigung begründen. Auch hat der Vermieter bei seiner Kündigung verlängerte Fristen zu beachten, wenn die Mietzeit mehr als fünf Jahre betragen hat. Dauerte das Mietverhältnis mehr als fünf Jahre an, beträgt die Kündigungsfrist sechs Monate, bei mehr als acht Jahren muss eine Kündigungsfrist von neun Monaten eingehalten werden. Weiterlesen →

Moderne Wohnungssuche findet über das Internet statt

Categories: Mieten, Nachmieter, Vermieten, WohnungenTags: , , , Author:

In der heutigen Zeit gehört die Wohnungssuche zum Leben einfach dazu – gerade dann, wenn es um einen beruflichen Einstieg, die Rückkehr in die Heimat oder einen Studienplatzwechsel geht. Und so individuell die Gründe eines Umzugs sind, so speziell sind auch die Anforderungen an die neue Wohnung. Ein geräumiges Apartment in Citynähe oder ein ausgefallenes Loft am Rande der Stadt – die Wünsche und Bedürfnisse der Wohnungssuchenden haben großen Einfluss auf das Angebot. Ein Trend, der sich auf die meisten deutschen Großstädte anwenden lässt, ist die „Wanderung“ in Randgebiete. So verlor das „Herz“ von Berlin im Jahr 2004 knapp 3.500 Menschen an Bezirke wie Tempelhof-Schöneberg oder Zehlendorf. Schnell in der Stadt und trotzdem im Grünen – so die Denkweise vieler Großstädter. In der Regel nutzen Wohnungssuchende verschiedene Portale im Internet, um sich beispielsweise einen Überblick an verfügbaren Objekten in München, Hamburg oder Immobilien in Berlin zu verschaffen.

Weiterlesen →

Barrierefreies Wohnen

Categories: Mieten, Wohnen & DesignTags: Author:

Für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung, Behinderung oder sogar mit physischen Ausfällen ist es besonders wichtig, dass sie ihr Zuhause uneingeschränkt begehen beziehungsweise sich in diesem frei bewegen können. Barrierefreies Wohnen ist demzufolge auch ein wichtiger Punkt beim Immobilienkauf respektive beim -mieten.

Um diese Freiheit und Uneingeschränktheit in den eigenen vier Wänden gewährleisten zu können, sollte der Wohnraum, je nach Art und Grad der Behinderung, zum Beispiel rollstuhlgerecht eingerichtet sein. Das heißt, barrierefreies Wohnen wird unter anderem dadurch gegeben, dass eine Rampe für den Rollstuhl zum Eingang beziehungsweise vom Ausgang führt, dass alle Zimmer breit genug sind, um mit dem fahrbaren Untersatz durchzukommen, und dass die Räume nicht mit einer Stufe miteinander verbunden sind. Weiterlesen →

Mietrecht – Reglement zwischen Vermieter und Mieter (2)

Categories: Mieten, MietrechtTags: , Author:

Das Mietrecht behandelt auch das Thema Betriebskostenabrechnung und Mietsachmangel. Grundsätzlich ist der Vermieter für eine korrekte Abrechnung der Betriebskosten zuständig. Die Abrechnung muss spätestens zwölf Monate nach Ende der Abrechnungsperiode erfolgen. Die Gesamtkosten werden durch Abrechnung der Anfangs- und Endzählerstände sowie anhand eines etwaigen Verteilerschlüssel am Ende des Jahres ermittelt. Hiervon sind bereits erfolgte Vorauszahlungen abzuziehen. Aufgrund des Jahresverbrauchs wird dann ein neuer Vorauszahlungsbetrag für den nächsten Abrechnungszeitraum errechnet. Laut Mietrecht hat jeder Mieter das Recht, bei Unstimmigkeiten Einblick in die Original-Belege zu verlangen. Als Grundlage für eine Abrechnung gelten die Vereinbarungen im Mietvertrag und das bestehende Mietrecht. Weiterlesen →