Das Massivhaus – eine Investition in die Zukunft

Categories: HausbauTags: Author:

Der Begriff Massivhaus meint ein aus Steinen gebautes Haus, dessen Mauern und Innenwände sprichwörtlich Stein auf Stein errichtet werden. Beim Bau kommen Gasbeton, Lochziegelsteine oder auch Kalksandsteine zum Einsatz. Da bei der Massivbauweise auf vorgefertigte Elemente verzichtet wird, dauert der Bauprozess länger als bei der Fertigbauweise, doch die Langlebigkeit eines solchen Hauses überzeugt viele Häuslebauer. Ein Massivhaus ist somit auch eine sichere „Geldanlage“. Der Bau eines solchen Hauses erstreckt sich von der Planungsphase über das Errichten des Gebäudes bis hin zum Innenausbau und dauert meist etwa ein Jahr.

Beim Neubau eines Massivhauses sollte man viel Wert auf umweltfreundliche Techniken wie beispielsweise Solaranlagen, beste Isolierungen und moderne Heizungsanlagen legen. So gebaut, bietet ein Massivhaus zahlreiche Vorteile: Im Sommer beispielsweise schirmen die dicken Außenwände die warme Luft ab, so dass im Innenbereich angenehme Temperaturen herrschen. In der kalten Jahreszeit kehrt sich dieser Effekt um, dann kann die warme Raumluft durch massive Außenmauern nur schwer entweichen. Aus den dicken Außenwänden ergibt noch ein weiterer Vorteil, denn die Mauern schirmen nicht nur kalte oder warme Luft, sondern auch Lärm ab.

Durch die Bauweise ist das Massivhaus anders als ein Fertighaus deutlich teurer. Wer jedoch auf eine sehr gute Isolierung und energiesparende Technik achtet, spart langfristig viel Geld bei den Heizkosten.

Die Preisspanne für massiv gebaute Häuser ist im Allgemeinen sehr groß und richtet sich nach der Quadratmeterzahl und den Ausstattungsbesonderheiten. Prinzipiell können aber mehr individuelle Vorschläge der Bauherren berücksichtigt werden als bei der Fertigbauweise, da die massive Bauart eine flexiblere Gestaltung zulässt. Für jeden Geschmack lässt sich das passende Massivhaus planen und bauen. Neben ebenerdigen Bungalows können auch mehrgeschossige Einfamilienhäuser, Villen oder auch Mehrfamilienhäuser errichtet und ganz individuell gestaltet werden.

Viele Menschen, die von einem eigenen Heim träumen, werden beim Hausbau auch selbst aktiv. Mit Anleitung durch erfahrene Handwerker ist es möglich, bei (fast) jedem Bauabschnitt aktiv mitzuwirken. Es gibt auch die Möglichkeit, dass nur der Rohbau von einer Baufirma errichtet wird und die Bauherren den Innenausbau selbst übernehmen. So kann man seinem zukünftigen Heim eine eigene Handschrift verleihen. Und wer nicht selbst baut, aber dennoch in einem eigenen Heim wohnen möchte, kann auch ein bereits fertiges Massivhaus kaufen oder mieten.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.