Das passende Gartenhaus finden: Vor dem Gartenhauskauf Typenvielfalt überschauen!

Categories: Garten, HausbauTags: , , , , Author:

Vom schlichten Schuppen für Gartenzubehör bis hin zur Luxusausführung mit Sauna – der Sammelbegriff „Gartenhaus“ fasst verschiedene Bautypen zusammen, über deren jeweilige Eigenschaften man sich vor einer Kaufentscheidung informieren sollte. Ganz allgemein wird als Gartenhaus ein kleines Gebäude in einem Garten bezeichnet, das für den vorübergehenden Aufenthalt, jedoch nicht zum dauerhaften Wohnen bestimmt ist.

Unterschieden werden dabei die drei Hauptkategorien Gartenlaube, Pavillon und Gerätehaus. Bei der Gartenhaus Auswahl ist zu bedenken, ob das Gartenhaus zur Größe des eigenen Gartens, zum angedachten Verwendungszweck sowie zum Budget passt.

Ein einfacher Geräteschuppen ist streng genommen kein richtiges Gartenhaus, da er nicht für den Aufenthalt von Personen konzipiert ist, sondern nur Stauraum und Schutz für allerlei Gartengeräte, Möbel und sonstiges Zubehör zur Verfügung stellt. Funktionalität sowie eine einfache und robuste Bauweise sind bei einem Gerätehaus die wichtigsten Kriterien für die Kaufentscheidung.

Bei einem unter anderem für Gartenpartys genutzten Pavillon kommt es dagegen neben Wetterbeständigkeit auch auf Ästhetik und Bequemlichkeit an. Kostengünstige Zeltpavillons aus Kunststoff beispielsweise lassen sich rasch auf- und abbauen und nach Benutzung auch gut in Schuppen, Keller oder im festen Gartenhaus verstauen. Alternativ gibt es auch als Gartenhaus taugliche Pavillons zur festen Installation, die dann in der Regel aus imprägniertem Holz gebaut sind und im Boden mit Stützpfeilern in einbetonierten Stahlträgern fixiert werden.

Ein echtes Gartenhaus, das zugleich Erholungsmöglichkeit, Sichtschutz gegenüber den Grundstücksnachbarn wie auch Stauraum bietet, ist schließlich die Gartenlaube. Wer sich dafür entscheidet, ein solches Gartenhaus zu bauen, muss einige Richtlinien beachten, die im Bundeskleingartengesetz von 1983 festgelegt sind. Lauben dürfen eine Grundfläche von bis zu 24 Quadratmetern haben und sind einfach auszustatten. Eigene Anschlüsse für Strom, Wasser und Telefon oder auch ein Ausbau mit aufwendigen Wand- und Deckenverkleidungen sind nicht vorzusehen, da ein Gartenhaus kein vollwertiger Wohnraum sein soll. Trotzdem gibt es sehr schöne, moderne Gartenhäuser, beispielsweise von Weka oder Karibu, die als Holz- oder Blockbohlenhäuser richtiges Urlaubsfeeling aufkommen lassen! Außerdem sind als weitere Gartenhaus Variante nunmehr auch Weekend-Häuser auf dem Vormarsch, die sogar noch etwas großzügiger als Lauben sind.

Ein Kommentar zu Das passende Gartenhaus finden: Vor dem Gartenhauskauf Typenvielfalt überschauen!

  1. Karsten says:

    Ich finde ja welche mit zuästlichem Dachüberstand toll, da kann man Holz lagern, oder die Gartenmöbel mal kurz unterstellen. Und je nach Aufstellort hat man vielleicht sogar noch ne kleine überdachte Terrasse 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.