Der Begriff Doppelhaus kann mehrere Bedeutungen haben

Categories: AllgemeinTags: Author:

Doppelhaus ist nicht gleich Doppelhaus. Der Begriff hat ganz unterschiedliche Bedeutungen. In den Ländern Europas wird ein Doppelhaus sehr unterschiedlich definiert. Selbst innerhalb Deutschlands gibt es verschiedene Definitionen.
Das deutsche Baurecht belegt, dass ein Doppelhaus immer zwei Eingänge besitzt. Meist wird es von zwei Parteien zum Wohnen genutzt. Im Fachjargon spricht man dabei häufig von einer Doppelhaushälfte. Die Innenräume sind dabei abgetrennt. Die Außenanlage wird aber oft von beiden Mietern genutzt. Die Häuser sind genau an der Grundstücksgrenze aneinandergebaut.

Es ist auch möglich, dass ein oder mehrere Doppelhäuser auf einem ungetrennten Grundstück gebaut werden. Diese Bauform ist zwar selten, aber sie ist im Baurecht fest verankert. Die Häuser weisen  zwei Brandwände mit gedämmter Trennfuge auf. Diese Brandverordnung wurde vor einigen Jahren neu beschlossen. In älteren Doppelhäusern findet man daher häufig nur eine Trennwand vor. Schon bei der Gestaltung von Doppelhäusern achtet der Architekt darauf, dass die Fassadengestaltung achsensymmetrisch ist. Auch beim Grundriss werden ähnliche Kriterien berücksichtigt. Eine genaue Betrachtung des Grundrisses macht deutlich, dass es sich bei einem Doppelhaus meist um zwei spiegelsymmetrische Einzelhäuser handelt. Ein Doppelhaus ist billiger zu bauen als ein Einzelhaus. Allerdings kann die direkte Nähe zum Nachbarn auch Probleme verursachen.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.