Der Stadtteil Hamburg Barmbek – Wohnen im grünen Zentrum

Categories: AllgemeinTags: , Author:

Im Nordosten der Hansestadt liegt der Stadtteil Hamburg Barmbek. Das ehemalige Dorf wurde bereits im Jahr 1894 eingemeindet und gehört heute mit zu den kulturellen und erlebnisorientierten Anziehungspunkten der Stadt.

Aufgrund der starken Zerstörung, die Barmbek im Jahr 1943 durch die kriegsbedingten Luftangriffe erfahren musste, wurden viele Gebäude und wichtige Einrichtungen zerstört. Dieses Geschehen gab dem Ortsteil die Möglichkeit, neue Immobilien zu bauen und ein neues Stadtbild zu schaffen.


Heute besitzt Hamburg Barmbek ein lukratives Einkaufszentrum und bietet seinen rund 31.000 Einwohnern genügend Wohnraum in verschiedenen Immobilien. So kann man dort Wohnungen oder Einfamilienhäuser kaufen. Das Mieten ist jedoch die dominierende Wohnform in diesem Ortsteil.

Die Häuser sind vor allem in rotem Backstein gehalten und erinnern an die Bauarchitektur des frühen 19.Jahrhunderts. Auch Neubauprojekte, wie in der Bachstraße 94, werden an diese Außenarchitektur angepasst. Die Mietpreise liegen in Hamburg Barmbek bei ungefähr 8 bis 12 Euro pro Quadratmeter für eine standardgemäße Wohnung.

Neben diesen Kriterien bietet der Stadtteil seinen Bewohnern auch viele Freizeitmöglichkeiten. In den Grünanlagen mit Wanderwegen und dem nahegelegenen Stadtpark ist ausreichend Raum für ausgedehnte Spaziergänge. Am Abend kann man in Hamburg Barmbek in den Bars und Restaurants den Abend ausklingen lassen. Um einen problemlosen Zugang zur Innenstadt gewährleisten zu können, fahren regelmäßig Straßenbahnen zwischen beiden Ortsteilen.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.