Eimsbüttel bleibt beliebt, trotz dichter Besiedlung

Categories: Allgemein, Wohnen & DesignTags: , , , Author:

Eimsbüttel erreichte die Beliebtheit im 17. Jahrhundert. In dieser Zeit zogen viele reiche Menschen aus der Innenstadt hierher. Zurzeit hat dieser Stadtteil die höchste Bevölkerungsdichte in Hamburg von etwa 5.161,93 Einwohner/km2 und liegt westlich der Hamburger Innenstadt. Zum Vergleich die geringste Bevölkerungsdichte hat Bergedorf mit 785,15 Einwohner/km2. Trotz dieser dichten Besiedlung zieht es immer mehr Menschen in diese Gegend.

 

Gründe für beliebte Wohngegenden

Eine gute Verkehrsanbindung, sowie nah gelegene Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Schulen und Freizeitangebote sind eine Voraussetzung für eine beliebte Wohngegend. Die Osterstraße lädt in Eimsbüttel zum Bummeln ein und auch das ein oder andere Café zieht die Bewohner an. Jedoch sind dieses nicht die einzigen Kriterien für eine beliebte Wohngegend, auch die optische Gestaltung des Bezirks gehört dazu. Eimsbüttel bietet viele Parks, wie den „Eimsbüttler Park“ oder „Mansteinpark“ und lockt deswegen besonders Familien und Freunde der Natur an. Die vielen Grünflächen laden zum Erholen sowie zu Sportaktivitäten ein. Ebenfalls trägt das von Altbau geprägte Stadtbild dazu bei die Wohngegend beliebter zu machen.

 

Die Entstehung von Eimsbüttel

Eimsbüttel war jedoch nicht immer so dicht besiedelt. Eimsbüttel entspricht heute dem ehemaligen Dorf Eymersbuttele, welches im Jahr 1275 erstmals urkundlich erwähnt wurde. In den heutigen Straßennamen lassen sich viele Namen von vornehmen Hamburger Familien wiederfinden, die im 17. Jahrhundert ihre Landhäuser in Eimsbüttel bauen ließen. Erst im Jahre 1894 wurde Eimsbüttel zu einem Stadtteil von Hamburg erklärt. Heutzutage legt die Stadtentwicklung großen Wert auf eine attraktive Einkaufsstraße. Eimsbüttel sorgt mit einer großen Angebotsvielfalt sowie durch eine stetig Verbesserung der Sicherheit und Sauberkeit auf öffentlichen Plätzen dafür, dass die Einkaufsstraße weiterhin nicht an Beliebtheit verliert. Somit wird Eimsbüttel als Stadtteil und Bezirk Hamburgs weiterhin ein beliebter Wohnort für Familien und junge Leute bleiben.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.