Einen Carport kaufen – Möglichkeiten und Anregungen

Categories: AllgemeinTags: Author:

Sie besitzen ein Auto, Motorrad oder Fahrrad, das Sie gern geschützt unterstellen möchten? Vielleicht planen Sie bereits, demnächst einen Carport anzuschaffen? Eine gute Idee, immerhin bietet ein solcher Schutz für jedwedes Gefährt, auch wenn – ganz im Sinne der Bezeichnung – hauptsächlich PKWs untergestellt werden. Großer Vorteil gegenüber einer rundum geschlossenen Garage ist, dass Feuchtigkeit aufgrund der offen gestalteten Bauweise leichter abfließen kann, nicht zuletzt wird so verhindert, dass die untergestellten Fahrzeuge schnell rosten. Auch in puncto Genehmigung ist das Errichten eines Carports anstelle einer Garage oftmals weniger umständlich. So wird der Bau eines Carports vielfach leichter genehmigt. Inwieweit es nötig ist, einen Bauantrag zu stellen, um einen Carport errichten zu dürfen, muss jedoch individuell entschieden werden. Aufgrund einer fehlenden deutschlandweiten Regelung sind die gesetzlichen Bestimmungen in den einzelnen Bundesländern heranzuziehen. Es ist daher immer ratsam, sich frühzeitig über die gängigen Bestimmungen vor Ort zu informieren. Sie sind sich nach wie vor nicht sicher, welches Modell es im Fall eines Kaufes sein soll? Dass die Wahl nicht immer leicht fällt, der passende Carport sich aufgrund der großen Produktpalette nicht immer leicht finden lässt, ist verständlich. Wichtig ist, dass grundsätzlich, noch bevor Materialfragen geklärt werden, Einigkeit darüber herrscht, welche Art von Carport gewünscht wird.


Bekannt ist vor allem die Variante, einen freistehenden Carport mit Flachdach zu errichten. Möglich und recht beliebt ist zudem die Option, einen Flachdach-Carport direkt an das Haus zu bauen. Häufig anzutreffen ist auch die schräge Pultdach-Variante. Auch Satteldächer, die den Carport einen beinahe hausähnlichen Charakter geben, sind sehr gefragt. Seltener anzutreffen, aber optisch sehr ansprechend, sind Carports mit einem Bogendach. Sie sehen, allein schon die Wahl des passenden Daches bietet unterschiedlichste Möglichkeiten. Für den Fall, dass mehrere Fahrzeuge untergestellt werden sollen, empfiehlt sich zumeist das Errichten eines Reihencarports. Auch bei der Materialwahl  gibt es großen Spielraum. So sind Carports aus Holz zwar die wohl gängigste Variante, keinesfalls aber die einzige. Auch Stahl oder Aluminium werden zunehmend eingesetzt. Für welches Material Sie sich entscheiden, hängt nicht zuletzt von Ihren persönlichen Vorlieben ab.  Sind die grundsätzlichen Dinge geklärt, können Sie überlegen, ob Sie unter Umständen kleine, oftmals sehr nützliche Extras einbauen möchten. So gibt es Carports, an welche sich ein Abstell- oder Geräteraum anschließt. Die Vielfalt ist, wie Sie sehen, nahezu unendlich groß, sicher ist auch für Ihre individuellen Ansprüche das passende Modell dabei.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.