Hausbau-Finanzierung

Finanzierung des Hausbaus bei immo-partner.de

Immo-partner.de bietet sehr umfassende Berichte und Texte rund um das Thema „Finanzierung“. Hier werden alle wichtigen Punkte wie Bauspardarlehen oder Anschlussfinanzierung erläutert. Des Weiteren erhalten Sie bei immo-partner.de Antworten zu vielen rechtlichen Angelegenheiten wie Mietvertrag, Kaution und ähnliches. Um den Traum des Eigenheims nicht zum Albtraum werden zu lassen, sollte sich jeder im Vorfeld genaue Gedanken über die Finanzierung machen. Auf dem Portal werden Ihnen hierfür zahlreiche Tipps gegeben, damit Sie bei diesem heiklen Thema nicht im Regen stehen. Sollten Sie ganz oder teilweise mit Fremdmitteln finanzieren, dann sparen Sie doch gleich noch durch niedrige Zinsen. Vereinbaren Sie mit Ihrer Bank eine Sondertilgungsmöglichkeit, das heißt, sie können die Länge der Laufzeit variieren und somit mehrere tausend Euro sparen. Erheblich einsparen können Sie unter anderem auch, indem Sie viel in Eigenleistung fertig stellen. Dadurch fallen dann extreme Kosten für Installation, et cetera weg. Ein weiterer Grund, welchen Sie nicht außer Acht lassen sollten, ist die Anschlussfinanzierung.

Sie können selbst entscheiden, ob sie die Bank wechseln oder aber den Vertrag entsprechend bei der Bank verlängern, wo Sie bisher die Finanzierung stehen haben. Wichtig hierbei ist, sich bereits mindestens sechs Monate vor Ablauf entsprechende Angebote einzuholen, denn gerade dann lassen sich nochmals extreme Kosten einsparen. Diese Seite klärt Sie auch über die Möglichkeit einer Finanzierung mit Eigenkapital auf und wie sich diese ermöglichen lässt. Allerdings sind bei solchen Vorhaben immer bestimmte Grundvoraussetzungen zu erfüllen: Guthaben ansparen, Bonität und ähnliches. Dies ist notwendig, um eine erfolgreiche Finanzierung zu erreichen. Allerdings gibt es unter anderem auch die Möglichkeit, sein Vorhaben des Hausbaus mit Fördermitteln vom Bund oder dem Land zu finanzieren. Fördermittel kann man beantragen, wenn man zum Beispiel Energie effizient mit Solaranlagen bauen möchte. Allgemein kann man sagen, dass alle Vorhaben die der „erneuerbaren Energie“ entsprechen, gefördert werden.

Immobilien erlangen eine immer größer werdende Beliebtheit, denn man geht davon aus, dass diese einmal vor der Inflation geschützt sind und im Alter als Rentenzusatz dienen können und sollten. Warum man sich zu einem Hausbau, -kauf oder einer Sanierung entscheidet, kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Meist sind es Familien, die sich durch den Kauf oder Bau eines Hauses versprechen, mehr Platz für ihre Kinder zu schaffen. Aber nicht nur Privatpersonen sind Investoren, auch Geschäftsleute sehen in dieser Anlage eine Chance, Geld zu verdienen. Jedoch, ganz gleich aus welchen Gründen auch immer, vorrangig ist für jeden die  Kalkulation beziehungsweise der resultierenden Finanzierung. Hier muss genau durchdacht sein, wie und mit wem man die Finanzierung vornehmen möchte. Alternativ stehen, wenn man wie erwähnt energiesparend bauen möchte, staatliche Fördermittel zur Verfügung. Lassen Sie sich jedoch vorab durch immo-partner.de genau beraten.

Hier stehen Ihnen zahlreiche Informationen zur Verfügung. Sie werden sehen, mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite wird der Traum vom Eigenheim garantiert nicht zum Albtraum werden. Profitieren Sie vom Fachwissen der Experten im Bereich Finanzierung und Sie werden unter anderem sehen, an welchen Stellen effizient gespart werden kann. Außerdem werden Sie sicherlich einiges in Erfahrung bringen können, was Sie zuvor noch nicht gewusst haben. Sie erhalten aber nicht nur Informationen zum Thema Finanzierung, auch andere Sparten werden mit immo-partner.de abgedeckt – ein Blick lohnt sich. Das Thema Umschuldung von Baufinanzierungen können Sie bei Baufinanzierung-bemu.de nachlesen.

Fördermittel Hausbau: Chancen erkennen und nutzen

Fördermittel Hausbau: Chancen erkennen und nutzen

Foto: iStock.com

Viele Eltern wünschen sich ein eigenes Haus mit eigenem Garten, indem ihre Kinder spielen können. Für die Erfüllung dieses Traumes reicht in den meisten Fällen allerdings das eigene Einkommen nicht aus. Deswegen gibt es staatliche Fördermittel für den Hausbau, die Familien in Anspruch nehmen können. Die KfW Bankengruppe bietet Fördermittel für den Hausbau, Maßnahmen der Modernisierung und energieeffizienter Sanierung an.

.

Tipps für die Finanzierung beim Hausbau

Tipps für die Finanzierung beim Hausbau

Foto: Fotolia.com

Man muss sich zwingend mit der Finanzierung beim Hausbau auseinandersetzen, wenn man ein eigenes Zuhause bauen will. Viele der Häuslebauer haben nicht das nötige Kleingeld um die Gesamtsumme vorzustrecken. Deswegen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die Finanzielle Grundlage zu schaffen.

.

.

.

Vorausschauend planen: mit einer günstigen Hausbaufinanzierung

Vorausschauend planen mit einer günstigen Hausbaufinanzierung

Foto: iStock.com

Wer vorhat sich ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung anzuschaffen, der muss damit rechnen, dass ein erheblicher Kostenaufwand auf ihn zukommt. Damit der Traum des Eigenheims nicht platzt, sollte man als ersten Schritt eine günstige Hausbaufinanzierung veranschlagen. Dafür sind mehrere Schritte nötig. Der erste sollte die Erstellung eines umfangreichen Finanzierungsplanes sein, um die benötigte Summe für die günstige Hausbaufinanzierung zu ermitteln.

Für die Finanzierung Hausbau gibt es viele Möglichkeiten

Für die Finanzierung Hausbau gibt es viele Möglichkeiten

Foto: iStock.com

Wer seine eigenen vier Wände beziehen möchte, hat meist eine sehr genaue Vorstellung davon, wie die Traumimmobilie aussehen soll. Hoch im Kurs stehen Neubauten von Häusern, weil die Träume sich nicht immer mit vorhandenen Häusern verwirklichen lassen. Denn bei einem Neubauhaus ist es möglich von Anfang an bei der Gestaltung mitzureden.

.

.

.

Kosten Hausbau genau kalkulieren

Kosten Hausbau genau kalkulieren

Foto: Fotolia.com

Eine beliebte Geldanlage sind Immobilien nach wie vor, trotz der Finanzkrise. Damit man die eigenen Wünsche für die Traumimmobilie optimal umsetzen kann, ist der Bau eines Hauses eine gute Alternative zum Kauf und Umbau einer bereits vorhandenen Immobilie. Bevor dies aber soweit ist, müssen die Kosten Hausbau sehr genau kalkuliert werden. Denn unter die Kosten Hausbau fallen nicht nur die tatsächlichen Ausgaben für den Bau.


Finanzierung und Hausbau

Finanzierung und Hausbau

Foto: iStock.com

Man muss einige Hürden nehmen, bis der langersehnte Wunsch vieler Menschen in Erfüllunge geht und man sein eigenes Haus bauen kann. Eine Hürde ist die Finanzierung. Finanzierung und Hausbau sind in der Regel nicht zu trennen. Aber auch die gesamte Innenausstattung, wie Möbel und Accessiores, muss angeschafft und bezahlt werden, soweit noch nicht vorhanden.

.

.

Macht ein Bankwechseln bei der Anschlussfinanzierung Sinn?

Macht ein Bankwechsel bei der Anschlussfinanzierung Sinn?

Foto: Fotolia.com

Anschlussfinanzierung nennt man die Folgefinanzierung nach Ablauf der Zinsbindung. Es stellt sich fast immer die Frage, ob die neuen Verträge mit der erstfinanzierenden Bank geschlossen werden sollten oder ob umgeschuldet wird. Also eine andere Bank für die Umschuldung gewählt wird. Viele Häuslebauer scheuen den Aufwand, wieder einmal neue Angebote einholen zu müssen und wieder den gesamten Papierkrieg zu führen. Eine Umschuldung bringt in etwa denselben Aufwand wie die Erstbeantragung der Finanzierung.

Die richtige Finanzierung fürs Haus kalkulieren

Die richtige Finanzierung fürs Haus kalkulieren

Foto: iStock.com

Zu den ersten Schritten der richtigen Finanzierung gehört die Erstellung eines Finanzierungsplans. Bei der Aufstellung solch eines Finanzierungsplans ist es sehr wichtig, alle anfallenden Kosten und deren Höhe zu ermitteln, die beim Bau oder Erwerb des Hauses anfallen. Zuerst berechnet man die Herstellungskosten und Erwerbskosten, um die Summe der anfallenden Gesamtkosten zu ermitteln. Das sind zum Beispiel der Kaufpreis des Grundstücks, die Grunderwerbssteuer, Bau-und Baunebenkosten, Grundbuchgebühren, der Architekt, Notarkosten und gegebenenfalls die Maklerprovision. Diese Gesamtkosten möchten nun gedeckt werden und das bedeutet die Eigenmittel und Fremdmittel müssen zusammen die Gesamtkosten ergeben.

Fördermittel für Immobilien

Fördermittel für Immobilien

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Ein potenzieller Häuslebauer sollte sich nicht nur Gedanken um das aussehen des zukünftigen Eigenheims machen. Denn es gibt viele Möglichkeiten Fördermittel vom Bund, dem Land und von öffentlichen Versorgern zu bekommen. Allerdings können diese Fördermittel in Art und Umfang unterschiedlich sein. Denn nicht überall gelten die gleichen Bestimmungen.