Gästebad

Categories: Allgemein, Wohnen / Einrichten, Wohnen & DesignTags: Author:

Gäste wissen es zu schätzen, wenn Ihnen ein eigener Bereich für die Zeit des Besuches zur Verfügung steht. Dabei muss ein Gästebad gar nicht besonders luxuriös sein. Eine Dusche, ein Waschbecken und eine Toilette sind hier völlig ausreichend. Dass das Gästebad etwas freundlicher wirkt, kann man es mit Accessoires für das Badezimmer gestalten. Badvorleger müssen dabei nicht immer aus Textilmaterial sein. Holz- beziehungsweise Bast-Matten eignen sich dafür genauso gut und können ebenso barfuß betreten werden. Oftmals schafft man damit eine wohnlich-warme Atmospäre.Mit Pflanzen kann man das Gästebad, sofern es denn ein Tageslichtbad ist, zusätzlich schöner gestalten. Palmen und Farne finden dort den idealen Standort.

Handtücher und Badetücher sehen toll aus, wenn sie farblich kombiniert zum Badezimmer passen. Wer sein Gästebad neu renovieren möchte, sollte sich ein Konzept ausdenken, das sich durch das ganze Badezimmer zieht. Mit der richtigen Dekoration und der Badeinrichtung passend zur Fliesenfarbe kann man ein Gästebad sehr angenehm gestalten.

Da das Gästebad meist kleiner als das normale Badezimmer ausfällt, sollte man Augenmerk darauf legen, dass klare Linien selbst ein kleines Bad größer wirken lassen können, wenn Waschbecken, Dusche und Toilette vorteilhaft angeordnet sind. Um das zu erreichen, kann es aber nötig sein, während des Umbaus im Gästebad, die Rohrleitungen und Anschlüsse umverlegen zu müssen.
Dabei schauen Hausfrauen bei der Gestaltung der Bäder, also auch bei der des Gästebades, sicher ebenso darauf, dass die Reinigung leicht und schnell möglich ist.
Besonders toll ist gerade im persönlichen Badezimmer oder auch im Gästebad eine Fußbodenheizung. Vor allem im Winter, wenn man aus der Dusche kommt, ist der Boden angenehm warm. Ein Gästebad muss ja auch nicht ausschließlich von den Gästen genutzt werden. Dieser Gedanke macht es sicher einfacher, das man dieses Bad genauso geschmackvoll gestaltet und einrichtet.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.