Gartenhaus: Baugenehmigung ja oder nein?

Categories: GartenTags: , , , , Author:

Gartenhäuser sieht man inzwischen allerorten in Baumärkten, Ausstellungen, in Gartenanlagen und natürlich auf privaten Grundstücken. Wer einen Garten hat, möchte ihn auch mit einem Gartenhäuschen ausstatten. Die Typen von Gartenhäusern sind dabei ebenso zahlreich wie die Verwendungszwecke: Mancher möchte bloß ein Gerätehäuschen, andere eine heimelige Laube und wieder andere einen schicken Pavillon für Gartenpartys. In jedem Fall gilt: Bevor man zu Bau oder Kauf schreitet, muss geprüft werden, ob eine Gartenhaus Baugenehmigung benötigt wird. Hintergrund sind Auflagen bezüglich des Erscheinungsbildes von Siedlungen und die Verhinderung von Zersiedlungen durch Schwarzbauten, worüber die kommunalen Bauämter die Aufsicht führen.

Meist weisen Hersteller oder Händler aber nicht darauf hin, ob eine Baugenehmigung einzuholen ist. Dies liegt nicht allein an der Verkaufsabsicht, sondern ist darüber hinaus dem Umstand geschuldet, dass sich die geltenden Vorgaben zum Thema Gartenhaus Baugenehmigung von Bundesland zu Bundesland, ja oft sogar von Stadt zu Stadt unterscheiden. Allgemein gesprochen, braucht man eine Gartenhaus Baugenehmigung, wenn eine bestimmte Höchstgrenze beim umbauten Raum überschritten wird beziehungsweise wenn das Haus auf betoniertem Grund, wie Fundament oder Bodenplatte, errichtet wird.
Wer nur ein kleines Gerätehäuschen oder für seine Kinder ein Spielhaus auf den Rasen stellt, kommt für diese Art ohne Gartenhaus Baugenehmigung aus. Sobald jedoch auf betoniertem Grund gebaut und ein Raumvolumen von 20 Kubikmetern erreicht wird, muss bei der kommunalen Bauaufsicht nachgefragt werden, ob dies eine Gartenhaus Baugenehmigung erfordert. Die örtlichen Behörden entscheiden dann in der Regel in Anlehnung an die Landesbauverordnung des betreffenden Bundeslandes.

Im bundesweiten Vergleich ergeben sich zur Gartenhaus Baugenehmigung erhebliche Unterschiede: Während man mancherorts bis zu einem Raumvolumen von 35 Kubikmetern ohne Gartenhaus Baugenehmigung auskommt, wird anderenorts bereits ab 20 Kubikmetern eine Gartenhaus Baugenehmigung erforderlich. Übrigens: Selbst wenn ohne Gartenhaus Baugenehmigung gebaut werden darf, gilt es doch stets einige Bauvorschriften zu beachten, beispielsweise hinsichtlich des Mindestabstands zum Nachbargrundstück.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.