Gemeinsames Wohnen unter einem Dach

Categories: Hausbau, Wohnen / Einrichten, WohnungenTags: Author:

Die Idee, dass erwachsene Kinder mit ihren Eltern in einem Haus leben, ist vor einiger Zeit aus der Mode gekommen. Heute liegt das generationenübergreifende Wohnen wieder im Trend. Immer mehr Menschen entdecken die Vorteile des familiären Zusammenlebens von Jung und Alt. Beim Einrichten ist dabei einiges zu beachten.

Moderne Hauskonzepte berücksichtigen die Besonderheiten des  gemeinsamen Wohnens mehrerer Generationen: Familien möchten zusammen leben, aber dennoch ihre Privatsphäre behalten. Das sollte bei der Planung eines Mehrgenerationenhauses berücksichtigt werden. Achten Sie von Anfang an darauf, dass das Haus in zwei selbstständige Einheiten teilbar ist.

Während beispielsweise im Obergeschoss Eltern und Kinder ein eigenes Reich haben, befindet sich der Bereich für die Großeltern im Erdgeschoss und verfügt über ein eigenes Schlafzimmer und Bad. Räume wie das Esszimmer werden zu gemeinschaftlich genutzten Orten der Kommunikation. Stufenlose Verbindungen zwischen den einzelnen Räumen und verbreiterte Türen sorgen für zusätzliche Barrierefreiheit. Viele Fertighäuser verfügen aus ästhetischen Gründen bereits über diese Vorteile.

Häuser mit Einliegerwohnung bieten zusätzliche Möglichkeiten: Hier können Sie Arbeits- oder Gästebereich einrichten oder erwachsene Kinder bekommen hier ihr eigenes Reich mit separatem Eingang.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.