Gut versorgt im Hamburger Stadtteil Harburg

Categories: AllgemeinTags: Author:

Hamburg-Harburg ist ein Stadtteil im Hamburger Süden und gehört zum gleichnamigen Hamburger Bezirk. Er liegt an der Südelbe und gehört zu den beliebtesten Wohnlagen der Hansestadt.

Harburg verfügt über zahlreiche bekannte Bauwerke wie das Harburger Schloss und beheimatet außerdem den Hamburger Binnenhafen. Der Stadtteil ist ein Einzelhandelszentrum und verfügt außerdem über viele Industrieunternehmen.

Hamburg-Harburg ist über den öffentlichen Nahverkehr sehr gut mit Hamburgs Zentrum verbunden und ermöglicht so jederzeit Ausflüge in die belebte und beliebte Innenstadt.


Das Bildungsangebot in Harburg reicht von zahlreichen Kindergärten über verschiedene Schulen (Grund- und Gesamtschule, Gymnasien, Ganztagsschule, Handelsschule usw.) bis hin zur Technischen Universität Hamburg-Harburg.

Die Bebauung in Hamburg-Harburg ist geprägt durch Mehrfamilienhäuser, weit dahinter liegen Einfamilien- und Reihenhäuser. Erfreulich ist der hohe Sanierungsstand der Altbauten. Das Immobilienangebot ist breit gefächert und bietet für nahezu jeden Interessenten die passende Wohnung – vom Studenten über junge Alleinstehende und Familien bis hin zu Senioren.

Studenten finden beispielsweise ein großes Angebot an WGs und günstigen Studentenwohnungen nahe des Campus der Technischen Universität. So kostet ein Ein-Zimmer-Appartement mit etwa 30 m² zwischen 220 und 300 Euro Kaltmiete pro Monat.

Im Allgemeinen werden in Hamburg-Harburg je nach Lage und Ausstattung der Immobilien meist etwa 5 bis 12 Euro Kaltmiete pro m² fällig. Die Kaufpreise pro m² liegen bei Häusern je nach Lage und Grundstücksgröße zwischen 1.200 und 8.000 Euro pro m². Für eine Wohnung werden etwa 1.300 bis 4.200 Euro pro m² angesetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.