Hausverkauf: Zwischenfinanzierung wenn Geld zu spät kommt!

Categories: Allgemein, FinanzierungTags: Author:

Vielleicht kennen Sie das Problem: Sie möchten Ihr Haus verkaufen und in eine schöne neue Eigentumswohnung ziehen. Nur, reicht der Verkaufserlös aus und steht er rechtzeitig zur Verfügung? Um schon einmal grob fest zu stellen, ob der Verkaufserlös ausreicht, sollten Sie in jedem Fall die Immobilienpreise genau studieren – sowohl für ihr derzeitiges Haus als auch für Eigentumswohnungen. Aber selbst wenn die neue Bleibe nicht teurer als die bestehende Immobilie ist, steht der Verkaufserlös meistens noch nicht zur Verfügung, weil die meisten Verkäufer erst ausziehen möchten, wenn sie eine neue Immobilie gefunden haben bzw. einen Käufer für die alte.

Tipp: Überbrücken Sie die Zeit durch mit einem kurzfristigen Darlehen zur Zwischenfinanzierung auf Euribor-Basis. Euribor der Zinsatz, den Banken gegenseitig voneinander verlangen. Er dient als Referenzzinssatz für kurzfristige Geldanlagen bei Kreditinstituten und ist variabel. Lassen Sie sich aktuelle Angebote von mehreren Banken vorlegen und vergleichen Sie sie sorgfältig und in Ruhe, beobachten Sie auch Schwankungen. Derzeit beträgt der Zins für diese Darlehen ca. 3 bis 4% je nach Bank und Bonität des Kunden.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.