Linoleum – vielseitig einsetzbar

Categories: Allgemein, Wohnen / Einrichten, Wohnen & DesignTags: , , Author:

Dieses durch Bodenbeläge bekannte Material wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts von dem Chemiker Frederik Walton in England entwickelt.
Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts setzte es sich als Bodenbelag durch und ist bis heute erhalten geblieben.
Sein Name leitet sich aus dem Lateinischen für Leinöl ab, was einer der Hauptbestandteile des Materials ist. Weitere Bestandteile von Linoleum sind Korkmehl, Holzmehl, Naturharze und Jutegewebe. Aus dem so zusammengesetzten Material lassen sich elastische Bodenbeläge als auch Beläge für Möbel herstellen, die wohngesund und ökologisch sind. In der bildenden Kunst wird Linoleum auch für Drucklatten verwendet.

Der besondere Vorteil von Linoleum ist, dass keine spezielle Dämmung notwendig ist, da es über eine natürliche Trittschalldämmung verfügt. Es zeichnet sich durch seine besondere Widerstandsfähigkeit gegen Beanspruchung aus. Druckstellen und Verformungen, die durch hohe Belastungen entstehen können, bilden sich in den meisten Fällen nach einiger Zeit wieder zurück.


Außerdem ist es beständig gegenüber Chemikalien und Lösungsmitteln. Es ist der ideale Bodenbelag für Allergiker, da Linoleum zum einen aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht und Hausstaub, Milben und Pollen keine Möglichkeit haben, sich einzulagern. Ein weiterer Vorteil ist seine einfache und leichte Pflege. Staubsaugen und feuchtes Wischen sind völlig ausreichend. Zu nass sollte man allerdings nicht wischen, da der Bodenbelag sonst von innen faulen kann.
Flecken lassen sich leicht mit Terpentin entfernen. Geschmeidig bleibt das Linoleum wenn man es mit Leinöl bohnert. Für den besonderen Glanz des Linoleums empfiehlt sich ein Hausmittel aus Großmutters Zeiten: Milch und Wasser zu gleichen Teilen mischen und damit den Boden feucht wischen. Alkalische Reinigungsmittel sollten vermieden werden.  Alkalien mit einem pH-Wert von mehr als neun, wie Seife oder Ammoniak, schaden dem Bodenbelag.

Linoleum gehört zu den traditionelleren Bodenbelägen heutiger Zeit und bringt eine ganz eigene Atmosphäre in die Räume. Wem das zu ungemütlich ist, der kann diesen Bodenbelag hervorragend mit weichen Teppichen und Läufern kombinieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.