Luxusimmobilien: Eine Alterssicherung mit Zukunft

Categories: Allgemein, FinanzierungTags: , , , Author:

Die Zukunft wird immer unsicherer und am meisten werden Rentner von den drohenden Einsparungsmaßnahmen betroffen sein. Dieses geht aus einer Anfang Oktober 2011 veröffentlichten Studie des Deutschen Institutes für Altersvorsorge (DIA) hervor. Demnach fürchten 55 Prozent der 1.030 Befragten um ihre Ersparnisse im Alter. Am meisten sorgen sich jene Haushalte mit einem Haushaltsnettoeinkommen von über 3.000 Euro, so die Studie. Die Anlage von Geld in Luxusimmobilien scheint in diesem Zusammenhang ein Retter in der Not zu sein. Doch warum eignet sich vor allem eine Investition in luxuriöses Wohneigentum und worauf ist bei der Auswahl der Immobilie zu achten?

Luxusimmobilien als ideale Altersabsicherung
Insbesondere die Euro- und Finanzkrise wirkt sich negativ auf die Altersvorsorge aus. Schuld daran sind die zunehmenden Finanzhilfen für verschuldete EU-Länder und die wachsende Inflation. Wohnungen und Häuser gelten jedoch als inflationssicher. Obwohl der Kauf einer Luxusvilla zunächst mit hohen Ausgaben verbunden ist, bietet er im Vergleich zum Erwerb einer herkömmlichen Immobilie einige Vorteile. Als ein Grund ist die Tatsache zu betrachten, dass Kredite auf lange Sicht immer billiger werden. Somit kann auch einer hohen Investition im Zeitverlauf das Prädikat „günstig“ verliehen werden. Des Weiteren ist die Zielgruppe bei Vermietung und späterem Verkauf der Luxusimmobilie krisensicher. Während kleinere Leute verstärkt auf ihr Geld achten müssen, werden die Reichen bekanntlich immer reicher. Somit können auch in krisenbehafteten Zeiten hohe Einnahmen durch die Vermietung an vermögende Touristen erzielt werden.

Darauf sollte bei der Auswahl der Immobilie geachtet werden
Um die beschriebene Zielgruppe als spätere Urlaubsgäste in der Luxusvilla zu gewinnen, muss die Immobilie mit Bedacht ausgewählt werden. Dabei sollte man sich immer vor Augen führen, dass Luxusimmobilien den Lebensstandard der Bewohner repräsentieren und demnach für Prestige und Anerkennung unabdingbar sind. Als ein wichtiges Kriterium ist dabei die Lage der Immobilie zu sehen. Kein Urlaubsgast möchte sich schließlich in einer unattraktiven Region aufhalten. Besonders relevant ist die Nähe zu den touristischen Highlights der Region wie z.B. dem Meer, den Bergen oder einem bekannten See. Weiterhin relevant ist die äußere und innere Erscheinung der Villa selber. Ein Swimming Pool und eine gut gepflegte Grünanlage sind dabei nicht mehr wegzudenken. Was das Interior Design anbelangt, so ist es ratsam, durch ein paar Highlights in der Ausstattung zu glänzen. Das kann eine Leuchte von Gioia Meller Marcovicz oder ein Loungesessel von Poul Kjærholm sein. Hauptsache ist, dass auch Besucher der Gäste ins Staunen geraten. Um bereits beim Kauf der Immobilie Geld zu sparen, sei als letzter Hinweis der Tipp gegeben, sich in momentan konjunkturschwachen Ländern nach einem Eigenheim umzuschauen. Dazu zählen beispielsweise die sonnenverwöhnten Länder Griechenland und Portugal.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.