Mediterraner Baustil – Typisches italienisches Haus

Categories: HausTags: , , , , , , , , Author:

Nicht nur durch italienisches Essen und passende Inneneinrichtung kann sich jeder ein Stück Italien nach Hause holen, auch ein originalgetreues italienisches Haus lässt sich in Deutschland bauen. Dieses kann von einem kleinen Bungalow bis zu einer großen Villa reichen.

Wer an Italien denkt, träumt von viel Sonne, netten und gesprächigen Menschen und einer warmen Briese, die einem durch das Gesicht weht. Es ist ein Land der Gespräche, des lauten Miteinanders, fernab von Hektik und andauerndem Regenwetter. Nicht nur die Menschen und die Landschaft machen das südländische Lebensgefühl aus, es ist auch die charmante Bauweise der Städte und die mediterrane Architektur der Häuser.

 

Typische Merkmale für ein italienisches Haus:

  • Grundrisse dieser Häuser sind oft quadratisch und haben klare Ecken und Kanten.
  • Die Dächer ragen weit über die Mauern des Hauses hinaus, um es vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen.
  • Das Gefälle der Dächer ist deutlich niedriger als in Deutschland.
  • Typisch ist ein Walmdach, das an allen vier Seiten gleichgroße Schrägen hat, teilweise sind auch Satteldächer üblich.
  • Die Dächer sind mit rustikalen Mönchziegeln eingedeckt, die meist weiche Farbtöne aus Gelb, Orange oder Braun wiedergeben und mit Mörtel befestigt werden.
  • Die Fassaden werden mit Kalk oder Lehm verputzt, oft werden auch Natursteine verwendet.
  • Einen imposanten Eindruck macht der Eingangsbereich mit einem langen Vordach und breiten Säulen.
  • Die Fenster sind klein gehalten, um bei starker Hitze wenig Wärme ins Innere zu lassen.
  • Eine große Terrasse darf natürlich nicht fehlen.
  • Großzügige Räume, besonders die Diele, vermitteln Freiheit im Gebäude.
  • Dutzendfach findet sich ein grüner Garten mit vielen Pflanzen, auch am Haus, vor.

Wer hierzulande auf warme Fassaden und einladende Terrassen nicht verzichten möchte, kann ein italienisches Haus nach seinen Wünschen gestalten. Der mediterrane Baustil lässt sich mit einigen Änderungen auch perfekt in Deutschland umsetzen.

 

Den südländische Flair nach Hause holen:

  • Baumaterialen lassen sich in Deutschland beschaffen oder importieren.
  • Es sollten Anpassungen in der Dämmung vorgenommen werden.
  • Um den Witterungsverhältnissen Stand zu halten, sollten die Ziegel, z.B. durch Verfalzung, besonders fixiert werden.
  • In unserem milden Klima lohnt es sich über große Fenster nachzudenken, die viel Licht in die Räume bringen.
  • Viele Bauunternehmen können mediterrane Wohnträume individuell umsetzen.
  • Einige Anbieter haben bereits Musterhäuser mit dem Charme Italiens in ihrem Portfolio.

Welchen Wohntraum aus dem Mittelmeerraum es auch immer zu verwirklichen gilt, sicher ist, dass sich Planung und Investitionen lohnen. Nun ist nicht nur das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden sicher, es lässt sich auch jeden Tag ein Stück Urlaub (er-)leben.

 

2 Responses to Mediterraner Baustil – Typisches italienisches Haus

  1. urt_zur_schnecke says:

    Ich fahre nächste Woche in den Urlaub nach Italien. Besonders gerne mag ich die alten und engen Gassen in den Städten. Lieber das echte ursprüngliche Flair anstelle von günstigen Fertigbauhäusern.

  2. Mark says:

    Ach ja, wie schön sich das nach Sonne und Urlaub anhört. Zwei Straßen weiter von mir steht so ein Haus. Besonders die Farbe macht das Original aus. Sie haben auch eine große Terrasse zur Sonnenseite, wir zum Glück auch.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.