Mit der Umzugsspedition stressfrei umziehen

Categories: Umzug, Wohnen / EinrichtenTags: , Author:

Acht Millionen Deutsche ziehen jedes Jahr um, und wer den Umzug nicht allein mit der Familie oder den Freunden stemmen kann und will, der beauftragt eine Umzugsspedition mit der Abwicklung.

Die Serviceleistungen einer solchen Umzugsspedition sind dabei sehr vielfältig, und hängen vor allem vom Geldbeutel und den Kundenwünschen ab. So gibt es beispielsweise Umzugsspeditionen, die lediglich den Möbeltransport organisieren, aber auch Speditionen, die die komplette Abwicklung des Umzugs in die Hand nehmen. Vom An- und Abmelden bei Behörden bis hin zu der Einholung von Genehmigungen, wenn beispielsweise vor dem Haus für die Dauer des Umzugs eine Halteverbotszone eingerichtet werden soll. Und für viele Umzugswillige ist es eine enorme Beruhigung zu wissen, dass die Profis der Umzugsspedition jedes kleine Detail im Blick haben.

Damit beim eigentlichen Tag des Umzugs nichts schief geht, kommt ein Mitarbeiter der Umzugsspedition vor dem Umzug zunächst in der Immobilie vorbei, um sich vor Ort ein Bild von der Lage der Dinge zu machen. Dabei wird zum Beispiel aufgelistet, welche Güter mitgenommen werden müssen und welche vor Ort bleiben, beispielsweise weil der Nachmieter sie übernimmt. Auch die genaue Art der Dienstleistungen und eventuelle Stolpersteine werden besprochen, damit diese rechtzeitig vor dem großen Tag aus dem Weg geräumt werden können. Ist die Besichtigung abgeschlossen, erstellt der Mitarbeiter der Umzugsspedition ein meist kostenloses und unverbindliches Angebot.

Tipp: Umzugsspedition.net

Grundlage dafür ist die vorher erstellte Umzugsliste, anhand derer der Spediteur sehen kann, welches Volumen der Transport hat. Denn aus dem Volumen berechnen sich die Lademeter im Umzugswagen und damit der Preis. Beeinflusst wird dieser aber natürlich nicht nur von der Anzahl der Lademeter, sondern auch von der Anzahl der Transportmitarbeiter, die zum Umzug nötig sind. Müssen beispielsweise Möbel auseinander gebaut oder Elektrogeräte abgeklemmt werden, dann erhöht sich der Preis weil ein Möbelschreiner oder ein Elektriker mit vor Ort sein müssen. Bezahlt wird üblicherweise in bar am Tag des Umzugs, bei Stammkunden ist auch das Ausstellen einer Rechnung üblich.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.