Schlüsselfertiges Bauen bringt Vor- und Nachteile

Categories: AllgemeinTags: Author:

Das schlüsselfertige Bauen bringt Vor- und Nachteile. Daher sollte zuvor eine genaue Prüfung stattfinden. Ein Bauträgerhaus eignet sich nicht für jeden Hausbauer, und es ist enorm wichtig, die Vertragspartner und Subunternehmer genau unter die Lupe zu nehmen.

Der Vorteil liegt darin, dass der spätere Hausbesitzer nur einen Vertragspartner hat. Dieser übernimmt den kompletten Bau von der Planung bis zur Schlüsselübergabe. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten, der Baupreis ist vertraglich festgelegt.

Zu beachten ist dabei aber, dass die Bauträger nur wenige Leistungen selber erbringen. Sie arbeiten mit Subunternehmern zusammen. Hier verbergen sich Risiken. Um später keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten Häuslebauer Referenzen einholen. Vorsicht ist geboten, wenn das beauftragte Unternehmen keine Referenzen vorlegen kann. Es ist sinnvoll, sich bei Hausbesitzern zu erkundigen, die ihr Haus durch diesen Bauträger gebaut haben. Der Begriff „schlüsselfertig“ ist dehnbar und nicht gesetzlich geregelt. Deshalb sollten Verträge vor der Unterzeichnung durch einen Fachmann geprüft werden. Nicht selten findet die Fertigstellung der Außenanlage beim Begriff “schlüsselfertig” keinerlei Berücksichtigung. Manche Kunden treffen auf Häuser ohne Zuwege und ohne Terrassen. Manchmal wird das Wort „schlüsselfertig“ durch den Begriff „bezugsfertig“ ersetzt. Leider gibt es auch dafür keinerlei verbindliche Definition. Seriöse Unternehmen listen vertragliche Leistungen detailliert und übersichtlich auf. Ein großer Vorteil bei schlüsselfertigen Bauten besteht ferner darin, dass es sich fast immer um den gleichen Baustil und somit um eine lang erprobte Bauweise handelt. Dadurch können Kosten genau kalkuliert werden, und die Baupläne bergen keine Risiken.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.