Archiv

Tag Archiv für:Arenen

Lanxess Arena: Köln und sein „Haifischbecken“

Categories: Berühmte GebäudeTags: , , Author:

Mit bis zu 20.000 Plätzen und 83.700 Quadratmetern Nutzfläche, diversen gastronomischen Einrichtungen, moderner Bühnen-, Ton- und Lichttechnik eignet sich das Gebäude der Lanxess Arena in Köln für viele Arten von Veranstaltungen wie beispielsweise Sport, Konzerte, Musicals, Kongresse oder Tagungen. Weiterlesen →

Weserstadion Bremen: Arena und Immobilie mit bewegter Geschichte

Categories: Berühmte GebäudeTags: , , Author:

Am Bremer Osterdeich macht die Weser einen fast malerischen Bogen. Am Weserufer entschloss sich der am 1. Februar 1899 gegründete SV Werder Bremen im Jahr 1909, zum Bau eines Sportplatzes mit Holztribünen. Der deutsche Fußball lernte gerade Laufen und in Sachen Finanzierung konnten die aufstrebenden Bremer Fußballer noch auf Gelder des „Allgemeinen Bremer Sportbundes“ und der Stadt Bremen zurückgreifen. Bis die Spielstätte allerdings die Grundzüge des heutigen Weserstadion annahm, dauerte es bis 1921.
Weiterlesen →

HSH Nordbank Arena (jetzt Imtech Arena): Hamburgs Fußballtempel

Categories: Berühmte GebäudeTags: , Author:

Den Bau eines neuen Stadions trieb der Hamburger SV während der Präsidentschaft von Kicker-Legende und Idol Uwe Seeler voran. Im Jahr 1998 erfolgte die Grundsteinlegung, nur zwei Jahre währte die Bauzeit. Das alte, ungemütliche und bei den Besuchern als extrem unbeliebt geltende Volksparkstadion im Altonaer Volkspark, welches 1953 aus Trümmerschutt errichtet worden war, hatte ausgedient. Das im Sommer 2000 fertig gestellte neue Stadion hieß ab 2001 „AOL Arena“, ehe der HSV sechs Jahre später eine Kooperation mit dem neuen Namensgeber HSH Nordbank einging. Damit wechselte zum ersten Mal in der Geschichte der Fußball-Bundesliga der Sponsorenname eines Stadions. (Und seit dem 01. Juli 2010 hat die Arena einen neuen Namen: Imtech Arena) Weiterlesen →

O2 World Hamburg (vormals Color Line Arena Hamburg): „Oscar“-reife Unterhaltung

Categories: Berühmte GebäudeTags: , , Author:

Mit der O2 World Hamburg (bis 13. April 2010 „Color Line Arena Hamburg“) verfügt Hamburg über eine hochmoderne Immobilie und gleichzeitig über eine der größten multifunktionellen Arenen Europas.

Die Hamburger haben die zwischen Juni 2001 und Oktober 2002 in einer rekordverdächtigen Bauzeit von nur 16 Monaten errichtete Immobilie mit einem maximalen Fassungsvermögen von 16.000 Zuschauern längst in ihr Herz geschlossen. Die O2 World Hamburg liegt in direkter Nachbarschaft zur Imtech Arena (bis 30.06.2010 HSH Nordbank Arena) (57.000 Plätze), der Heimat des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

Nach fast 40 Jahren: Hamburg hat die Super-Halle

Bis die damalige Color Line Arena Realität wurde, hatte man in Hamburg in einem Zeitraum von fast 40 Jahren zahlreiche Konzepte für eine multifunktionelle Arena ent- und verworfen. So scheiterten Immobilien dieser Art in Hamburg entweder an der wackeligen Finanzierung oder, wie 1989 beim auf dem Heiligengeistfeld im Stadtteil St. Pauli geplanten Projekt „Sport-Dome“, am massiven Widerstand der Anwohner. Weiterlesen →