Archiv

Tag Archiv für:Immobilien Hamburg

Immobilienkredite im Internet

Categories: FinanzierungTags: , , , , , , Author:

Wer ein Haus oder eine Wohnung bauen oder kaufen möchte benötigt  dafür meistens eine Finanzierung. Dazu stehen dem zukünftigen Bauherrn verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen kann man sich zu jedem Kreditinstitut, welches diese Art der Finanzierung anbietet, begeben. Allerdings handelt es sich dabei um eine zeitaufwendige Angelegenheit, denn überall müssen für diesen Zweck Angebote eingeholt werden. Auch wenn die Finanzierungszinsen für Eigenheime sich auf einem niedrigen Level befinden, ist diese Vorgehensweise sehr wichtig, da schon kleine Unterschiede eine nicht unerhebliche Summe in der Monatsrate ausmachen können. Weiterlesen →

Ein neues Haus kaufen – Chancen & Risiken

Categories: Haus, HausbauTags: , , , , Author:

Der Kauf eines neuen Hauses unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht vom Kauf einer gebrauchten Immobilie. Es gibt wie überall Vor- und Nachteile. Ein Neubau lohnt sich für diejenigen, die handwerkliches Geschick besitzen und Geld sparen möchten. Ein neues Haus ist aber auch für diejenigen etwas, die selbst bestimmen möchten, wie ihr Eigenheim später aussieht. Es bewahrt einen ebenfalls für längere Zeit vor umfassenden Renovierungsarbeiten. Weiterlesen →

Mundsburg-Türme: Über den Dächern von Hamburg

Categories: Berühmte GebäudeTags: , Author:

Die Mundsburg-Türme gehören zu den markantesten Immobilien in Hamburg. Sie befinden sich auf dem Gebiet Mundsburg im Hamburger Katasterbezirk Uhlenhorst, wobei im Anschluss an die neue Stadtteilzuordnung gehört ein Teil des Mundsburg-Gebietes Barmbek-Süd zugeordnet wurde.

Mundsburg: Moderne Häuser mit großer Geschichte

Namensgeber ist der frühere Eigentümer des Geländes, der Hamburger Weinhändler Johann Hinrich Mund. Im Jahr 1721 erwarb Mund einen der Immenhöfe auf der linken Alsterseite. Dessen neu errichtetes Hauptgebäude wurde nach ihm „Mundtsburg“ genannt. Das Mundsburg-Gelände befand sich zwischen den heutigen Straßen Schürbeker Straße, Mundsburger Damm und Immenhof. Das vereinfacht „Mundshof“ genannte Gebäude wurde nach der Zerstörung durch die Franzosen wieder aufgebaut und im Jahr 1866 von der Stadt Hamburg zurück gekauft. Es bestand noch bis 1879. Heute wird das Einzugsgebiet rund um die Immobilie in Hamburg und die U-Bahn-Haltestelle Mundsburg als zum Gebiet der Mundsburg gehörig angesehen. Der gleichnamige U-Bahnhof, die benachbarte Polizeiwache und das „Hammonia-Bad“ stehen unter Denkmalschutz. Und: Die drei rund 100 Meter hohen Hochhaustürme, die Mundsburg Towers, sind weithin sichtbar. Weiterlesen →

Kunsthalle Hamburg: Vom Mittelalter zur Moderne

Categories: Berühmte GebäudeTags: , , Author:

Die Hamburger Kunsthalle beheimatet mehrere bedeutende Kunstsammlungen. Die Immobilie befindet sich in Hamburg zwischen dem Hauptbahnhof und der Alster auf dem Gelände ehemaligen Bastion Vincent der Hamburger Wallanlagen. Die gesamte Ausstellungs- und Veranstaltungsfläche beträgt mehr als 13.000 Quadratmeter.

Ein traditioneller Schwerpunkt der Sammlung ist das 19. Jahrhundert. Außerdem verfügt das Museum über Abteilungen für Alte Meister und die Moderne. Der Kunst der Gegenwart ist ein eigener Gebäudekomplex gewidmet. Das Kupferstichkabinett umfasst über 100.000 Blätter. Weiterlesen →

CCH Hamburg: Deutschlands erstes Kongresszentrum

Categories: Berühmte Gebäude, GewerbeimmobilienTags: , Author:

Das Congress Centrum Hamburg wurde am 14. April 1973 eröffnet. Es gehört zu den bemerkenswertesten Immobilien in Hamburg. Denn: Das Gebäude, welches direkt am Fernbahnhof Hamburg-Dammtor entstand und in unmittelbarer Nähe zum malerischen Park „Planten un Blomen“ liegt, war das erste Kongresszentrum, das in Deutschland eröffnet wurde.

Mit der englischen Schreibweise „Congress Centrum“ umgingen die Verantwortlichen die wenig rühmliche Abkürzung „KZ-Hamburg“, im Jahr 2004 wurde die Schreibweise vereinheitlicht. Seitdem heißt das Gebäude „Congress Center Hamburg“. Das Logo des CCH überstrahlt viele Immobilien in Hamburg. Es ist ca. 50 Meter breit und 17 Meter hoch und – auch für Fluggäste – gut sichtbar auf dem Hallendach angebracht.

Rekordverdächtige Bauzeit

Das Congress Center gehört zu den Immobilien in Hamburg, die eine sehr schnelle Planungs- und Entwicklungsphase vorweisen können. Die ersten Pläne für das Gebäude gab es 1968/69 und bereits im März 1970 legte der damalige Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Herbert Weichmann, den Grundstein. In nur drei Jahren Bauzeit entstanden 17 Säle, die mehr als 10.000 Besuchern Platz bieten. Die Baukosten für die Immobilie beliefen sich auf rund 100 Millionen Mark. Weiterlesen →

O2 World Hamburg (vormals Color Line Arena Hamburg): „Oscar“-reife Unterhaltung

Categories: Berühmte GebäudeTags: , , Author:

Mit der O2 World Hamburg (bis 13. April 2010 „Color Line Arena Hamburg“) verfügt Hamburg über eine hochmoderne Immobilie und gleichzeitig über eine der größten multifunktionellen Arenen Europas.

Die Hamburger haben die zwischen Juni 2001 und Oktober 2002 in einer rekordverdächtigen Bauzeit von nur 16 Monaten errichtete Immobilie mit einem maximalen Fassungsvermögen von 16.000 Zuschauern längst in ihr Herz geschlossen. Die O2 World Hamburg liegt in direkter Nachbarschaft zur Imtech Arena (bis 30.06.2010 HSH Nordbank Arena) (57.000 Plätze), der Heimat des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV.

Nach fast 40 Jahren: Hamburg hat die Super-Halle

Bis die damalige Color Line Arena Realität wurde, hatte man in Hamburg in einem Zeitraum von fast 40 Jahren zahlreiche Konzepte für eine multifunktionelle Arena ent- und verworfen. So scheiterten Immobilien dieser Art in Hamburg entweder an der wackeligen Finanzierung oder, wie 1989 beim auf dem Heiligengeistfeld im Stadtteil St. Pauli geplanten Projekt „Sport-Dome“, am massiven Widerstand der Anwohner. Weiterlesen →