Wasser sparen leicht gemacht

Categories: AllgemeinTags: , , , Author:

Wasser ist ein Gut, mit welchem man achtsam umgehen sollte. Es steht uns nur begrenzt zur Verfügung, obwohl doch 71% der Erde mit Wasser bedeckt sind. Jedoch sind davon nur 3,5% trinkbares Wasser. Der durchschnittliche Wasserverbrauch pro Kopf in Deutschland ist in den letzten 10 Jahren bereits gesunken. So waren es 1990 noch 145 Liter pro Tag, nun wurde diese Zahl in 20120 auf 122 Liter reduziert. In den Köpfen der Menschen entwickelt sich immer mehr das Bewusstsein, mit den Ressourcen der Natur nachhaltig umzugehen, jedoch nicht nur durch diesen Wandel konnten die Zahlen verbessert werden. Auch die moderne Technik trägt ihren Löwenanteil mit bei. Es werden immer sparsamere Waschmaschinen, Spülmaschinen oder Toiletten mit Spülstopp auf dem Markt bereitgestellt.

Tipps zum Wassersparen

Es gibt so viele Wasserverbrauchsquellen in unseren Haushalten, dass man schon mal den Überblick verlieren kann. Anfangen tut es bei dem morgendlichen Zähneputzen und Baden/ Duschen, sowie die Toilettengänge über den Tag verteilt. Diese drei großen Posten bringen es schon auf einen durchschnittlichen Wert von ca. 85 Liter pro Tag und Kopf. Ein weiterer großer Faktor ist die Wasch- bzw. Spülmaschine mit geschätzten weiteren 13 Liter. Ansonsten reihen sich im Alltagsgeschehen noch Tätigkeiten unter, wie z.B. die Autowäsche, das Kochen, die Wohnungsreinigung, die Gartenbewässerung und das tägliche Trinken. Da kommt schon einiges zusammen und je nach Verhalten variieren diese Werte natürlich. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, um im Haushalt Wasser zu sparen. Viele technische Errungenschaften erleichtern das Sparvorhaben.

Der Duschsparkopf

Je nach Modell und Durchflussklasse, kann man unterschiedliche Einsparungspotentiale erreichen. Man muss hierbei auch nicht auf den alltäglichen Komfort verzichten. Strahlstärke oder –dicke kann man je nach Modell variieren und die Installation ist die Gleiche, wie bei herkömmlichen Duschen. Der Trick hieran ist lediglich, dass die Wasserdurchlaufmenge pro Minute geringer ist, indem Luft hinzugefügt wird. Eine andere Alternative wäre, sich einen Mengenregler zu beschaffen, der wie der Name schon sagt, die Menge des Wasserflusses regelt.

Das sparsame Waschbecken

Mit der richtigen Investition, lässt sich auch bei Waschbecken und Spülen eine Menge Wasser sparen. Der Perlstrahler vermischt ebenfalls das herausfließende Wasser mit Luft, damit die Wassermenge reduziert wird. Außerdem bietet dieses Gerät noch andere Vorzüge. Durch ein Eingangssieb wird das Eindringen grober Partikel verhindert und hat somit eine   selbstreinigende Wirkung. Das Strahlbild wird nicht, wie bei anderen normalen Wasserhähnen, verändert.

Geschirrspülmaschine anstatt Handwäsche

Der Einsatz von Geschirrspülmaschinen ist effizienter in der Wassernutzung, als das Spülen mit der Hand. Zu viel Wasser geht durch die Reinigung per Hand verloren und überwiegend wird auch zu viel Spülmittel verwendet, als es Geschirrspüler es tut. Die heutigen Maschinen sind so effektiv, dass ein Vorspülen des Geschirrs nicht mehr nötig ist. Die meisten Geräte besitzen einen Spar- oder Ecomodus, mit dem zusätzlich Wasser und Strom gespart werden kann. Aber auch hier gilt: Die Geschirrspülmaschine immer komplett voll machen, damit sich der Waschgang lohnt.

Entlastung durch Regenwasser

In vielen Bereichen des Haushalts kann auf normales Trinkwasser verzichtet werden, wie z.B. bei der Gartenbewässerung oder dem Autowaschen. Durch Becken, Tonnen oder sogenannte Zisternen, kann das Regenwasser  aufgefangen werden und zu einem späteren Zeitpunkt Verwendung finden.

In vielen Bereichen des Lebens kann man Wasser sparen, man sollte sich im Vorhinein nur genügend Gedanken machen. Investieren Sie in Spülkästen mit Sparfunktion, Küchengeräte, welche wenig Wasser verbrauchen, wie z.B. Eierkocher und nutzen Sie Ihre Wäschetrommel oder den Geschirrspüler richtig aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.