Zentral wohnen im Hamburger Stadtteil Eppendorf

Categories: AllgemeinTags: , Author:

Hamburg-Eppendorf, im Norden Hamburgs an der Außenalster gelegen, zählt zu den beliebtesten Wohnlagen in ganz Hamburg.

Eppendorf ein sehr grüner Stadtteil mit vielen Parks und bietet darüber hinaus ein gutes gastronomisches Angebot mit zahlreichen Bars und Restaurants. Außerdem liegt Eppendorf nah am Hamburger Stadtzentrum und bietet so ein großes Unterhaltungsangebot.

Hamburg-Eppendorf verfügt über eine sehr gute Infrastruktur und besitzt mit dem U-Bahnhof Kellinghusenstraße einen wichtigen U-Bahn-Knotenpunkt. Auch die medizinische Versorgung ist sehr gut, zum Beispiel verfügt der Stadtteil über die große, traditionsreiche Universitätsklinik Eppendorf.

 

Bezogen auf die Wohnbebauung, ist hier alles ein wenig schicker und teurer: Hamburg-Eppendorf ist Hamburgs ältestes Dorf und war im 19.Jahrhundert bevorzugte Wohngegend der reichen Hamburger. Aus dieser Zeit ist eine fast geschlossene, meist vierstöckige Bebauung im Jugendstil erhalten. Weiterhin prägen Terrassenhäuser aus dieser Zeit und Backsteingebäude das Erscheinungsbild des Stadtteils. Nicht selten findet man noch Stuck an den Decken der Wohnungen.

Weniger auffällig sind die kleinen Mietshäuser und Rotklinkerbauten der zwanziger Jahre. In den Erdgeschossen der historischen Häuser siedelten sich in der Zwischenzeit exklusive Einzelhändler an, während die Wohnetagen aufwändig saniert und zu Eigentum umgewandelt wurden.

Daher liegen die Immobilienpreise überwiegend im gehobenen Segment. Eine sanierte 4-Zimmer-Mietwohnung mit ca. 70 m², Einbauküche und hochwertiger Ausstattung kostet beispielsweise 800,00 Euro. Wer sich für eine Eigentumswohnung interessiert, muss je nach Ausstattung, Lage und Immobilientyp mit 3.000,- bis über 7.000 ,- Euro pro Quadratmeter rechnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.